CFP Mobile Informationstechnologien in der Medizin im Rahmen der GI Jahrestagung: Verlängerung der Deadline - Mocomed 2011 @ Informatik 2011 PDF Print E-mail
Wednesday, 27 April 2011 07:26

Auf vielfachen Wunsch wurde die Einreichungsfrist für die MoCoMed 2011 im Rahmen der GI Jahrestagung 2011 auf den 15.05.2011 verlängert. Wir würden uns sehr über Einreichungen von Ihnen freuen.

Weitere Informationen finden Sie auf www.mocomed.org

 

Call for Papers - 11. WORKSHOP MOBILE INFORMATIONSTECHNOLOGIEN IN DER MEDIZIN (MOCOMED 2011)
IM RAHMEN DER INFORMATIK 2011 IN BERLIN, 04-07. OKTOBER 2011

TERMINE
15.05.2011        EINREICHUNG VON WORKSHOP-BEITRÄGEN
05.06.2011        MITTEILUNG ÜBER ANNAHME/ABLEHNUNG VON WORKSHOP-BEITRÄGEN
01.07.2011        ABGABE DER FERTIGEN DRUCKVORLAGEN FÜR DEN TAGUNGSBAND
04 - 07.10.2011        WORKSHOP IN BERLIN (DATUM WIRD NOCH BEKANNT GEGEBEN)


THEMENGEBIETE DES MOCOMED 2011 WORKSHOPS
Für den 11. Workshop "Mobile Informationstechnologien/ Mobiles Computing in der Medizin" (MoCoMed 2011) im Rahmen der Informatik 2011 in Berlin werden qualitativ hochwertige und innovative Beiträge zum Thema Mobiles Computing im Gesundheitswesen erbeten. Ausrichter des Workshops ist die gemeinsame GMDS-Arbeitsgruppe/GI-Fachgruppe  Mobile Informationstechnologie in der Medizin (MoCoMed)“. Informa-tionen zu den bisherigen Workshops können auf der MoCoMed-Homepage (www.mocomed.org) abgerufen werden.
Ziel des Workshops ist es, qualitativ hochwertige und innovative Beiträge zum Thema Mobile und Ubiquitous Computing und verwandten Themen (Ambient Assisted Living, Pervasive Computing, Wearable Computing) im Gesundheitswesen vorzustellen und zu diskutieren. Die Beiträge richten sich an Interessenten aus Wissenschaft, Anwendung und Industrie. Sie sollen einen aktuellen und repräsentativen Überblick über die technischen Möglichkeiten, Einsatzpotenziale, Usability, Akzeptanz und Optimierungspotenziale vermitteln. Das Forum soll zeigen, welche Möglichkeiten mobile und ubiquitär vernetzte Informationstechnologien sowohl im Gesundheitswesen als auch im Alltag eines jeden Menschen im Umgang mit seiner Gesundheit bieten können.

EINREICHUNG VON BEITRÄGEN

Die Einreichung der Beiträge erfolgt spätestens bis zum 24.04.2011 elektronisch über Portal EasyChair. Von mindestens einem der Autoren wird die Bereitschaft erwartet, sich zur Tagung anzumelden und den Beitrag in Form eines Vortrags vorzustellen. Dabei entstehen Teilnahmekosten bei der Registrierung an der Tagung.

Die angenommenen Workshopbeiträge werden in einem gemeinsamen Tagungsband der GI-Reihe 'Lecture Notes in Informatics (LNI)' erscheinen.
Zusätzlich können die besten angenommenen Beiträge in einer Sonderausgabe des hochwertigen eJournals GMS MIBE (German Medical Science - Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie) veröffentlicht werden. Die Begutachtung der Einreichungen erfolgt jeweils anonym von zwei Gutachtern (two blind peer reviews). Hauptkriterien sind Aktualität, Themennähe, Nachvollziehbarkeit und Qualität der Forschungsergebnisse. Einreichungen dürfen vorher noch nicht veröffentlicht worden sein.

Informationen über die formalen Voraussetzungen (PDF im LNI-Format, max. 15 Seiten, siehe http://www.gi-ev.de/service/publikationen/lni/ ) sowie den Link zur Beitragseinreichung finden Sie unter http://www.mocomed.org. Hinweise und Vorlagen erhalten Sie auf der Webseite des Workshops.
Technische Arbeiten aber auch Arbeiten, die diese Themen mit interdisziplinären Ansätzen betrachten (z.B. Geschäftsmodelle, rechtliche oder sozial-wissenschaftliche Untersuchungen) sind besonders erwünscht:
•        Innovative mobile und ubiquitäre Informations-systeme (z.B. Elektronische Patientenakte, Monitoring)
•        Mobiles Wissensmanagement
•        Mobile Steuerungs- und Planungssysteme
•        Nutzenpotenziale des Mobile und Ubiquitous Computing
•        Nutzerakzeptanz von Mobile- und Ubiquitous-Computing-Anwendungen
•        Funkbasierte Netztechnologien
•        Sicherheit und Datenschutz im Mobile und Ubiquitous Computing
•        Evaluation und Benchmarking von Mobile- und Ubiquitous-Computing-Systemen
•        Mobile Telemedizin
•        Kontextsensitive und adaptive mobile und ubiquitäre Systeme und Services im Gesundheitswesen
•        Innovative Mobile- und Ubiquitous-Computing-Lösungen für das Gesundheitswesen
•        Workflow- und Kooperationsunterstützung durch Mobile und Ubiquitous Computing
•        Fallstudien und Use Cases telemedizinischer Dienstleistungen
•        Wirksamkeitsnachweise im Bereich Telemedizin
•        Telemedizinische Dienstleistungen, die in den Regelbetrieb überführt wurden
•        Produktivität von telemedizinischen Dienstleis-tungen        
•        Modelle zur Messung von Produktivität telemedizinischer Dienstleistungen
•        Klassifizierung telemedizinischer Dienstleistungen
•        Geschäfts-, Service- und Betreibermodelle tele-medizinischer Dienstleistungen
•        Personal Health Information Systems
•        Mobile und ubiquitäre Präventionssysteme
•        Mobile HomeCare-Systeme
•        Risiken des Mobile und Ubiquitous Computing
•        Wearable Computing
•        Ambient Intelligence und Ambient-Assisted-Living-Technologien
•        Mobile Business im Gesundheitswesen
•        Mobile und ubiquitäre Medizingeräteintegration
•        Mobile und Ubiquitous Computing als Bestandteil der Rahmeninfrastruktur für die Gesundheits-telematik
•        RFID und Smart-Items-Technologien
•        Hardware-Technologien für das Mobile & Ubiquitous Computing im Gesundheitswesen
•        Softwaretechnologien/ Requirements Engineering/ Entwicklungsmethoden für das Mobile und Ubiquitous Computing
•        Innovative Mensch-Maschine-Interaktion und Benutzerschnittstellen für das Mobile und Ubiquitous Computing in der Gesundheitswirtschaft.

PROGRAMMKOMITEE
Prof. Dr. Markus Bick - (ESCP Berlin)
Prof. Dr. Stefan Fischer – Universität zu Lübeck
Prof. Dr. J. Felix Hampe - (Universität Koblenz-Landau)
Prof. Dr. Petra Knaup – Universitätsklinikum Heidelberg
Prof. Dr. Helmut Krcmar – TU München
Prof. Dr. Michael Marschollek – PLRI, TU Braunschweig
Prof. Dr. Klaus Nagels,, Universität Bayreuth
Dr. Rainer Röhrig – Universitätsklinikum Marburg-Gießen
Prof. Dr. Dirk Timmermann – Universität Rostock
Prof. Dr. Frank Ückert – Universitätsklinikum Münster
 
ORGANISATIONSKOMITEE

Prof. Dr. Torsten Eymann
Lehrstuhl für
Wirtschaftsinformatik
Universität Bayreuth
95440 Bayreuth
+49 921 557661
This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it        

Prof. Dr. Jan Marco Leimeister
Lehrstuhl für
Wirtschaftsinformatik
Universität Kassel
34127 Kassel
+49 561 804 2880
This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it        

Dipl.-Inform. Asarnusch Rashid
FZI Forschungszentrum Informatik
76131 Karlsruhe
+49 721 9654 562
This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it        

Andreas Prinz M.A.
Lehrstuhl für
Wirtschaftsinformatik
Universität Kassel
34127 Kassel
+49 561 804 6062
This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it

KONTAKT
Andreas Prinz M.A.
Lehrstuhl für
Wirtschaftsinformatik
Universität Kassel
34127 Kassel
+49 561 804 6062
This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it                

 
RocketTheme Joomla Templates